Typische Reizdarm symptome

Reizdarmsymptome

Was sind die Symptome von Reizdarmsyndrom?

Die Diagnose Reizdarmsyndrom hält ein ganzes Sammelsurium an Symptomen bereit. Für jeden ist etwas dabei. Die eine hat vorwiegend Blähungen, der andere hauptsächlich Durchfall. Bei mir variieren die Reizdarm Symptome und verändern sich über die Zeit, auch das ist typisch für Reizdarm-syndrom.

 

Typische Reizdarm Symptome sind:

  • Blähungen
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen oder Magenkrämpfe
  • Verstopfung
  • Sodbrennen und Reflux
  • Schnelles Sättigungsgefühl
  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit
  • Weniger bekannt ist, dass bei Reizdarm häufig Gliederschmerzen oder Gelenkschmerzen auftreten, wie zum Beispiel Rückenschmerzen oder Fibromyalgie

Ab wann spricht man von Reizdarmsyndrom?

Bei einem ärztlichen Symposium in Rom wurden die sogenannten Rom III-Kriterien erstellt, die auf Reizdarmsyndrom schließen lassen. Die Ärztezeitung fasst die Rom-III-Kriterien wie folgt zusammen: "Gemäß den Rom-III-Kriterien von 2006 kann ein Reizdarm-Syndrom (Irritable Bowel Syndrome, IBS) diagnostiziert werden, wenn drei Monate lang jeweils an mindestens drei Tagen abdominale Beschwerden bestehen, die mindestens zwei der folgenden Bedingungen erfüllen: Besserung bei Defäkation oder Beginn in Zusammenhang mit Veränderung der Stuhlform oder -frequenz." 

Reizdarmsyndrom schränkt die Lebensqualität ein

Wichtiger als diese Klassifizierung finde ich die Frage, ob die Beschwerden dein Leben einschränken? Deine Lebensqualität senken? Ich lese von Reizdarm-Betroffenen, die sich nicht mehr aus dem Haus trauen, aus Angst, nicht schnell genug eine Toilette aufsuchen zu können, oder weil jedes Essen außer Haus essen ihnen Schmerzen bereitet. Das muss nicht sein!

Auch wenn deine Beschwerden nicht so dramatisch sind, lohnt es sich, ihnen auf den Grund zu gehen. 

Damit möchte ich keine Panik verbreiten. Eine Zeit lang unregelmäßig Bauchschmerzen oder Durchfall zu haben bedarf nicht unbedingt einer Diagnose oder einer medizinischen Behandlung. Manchmal gehen diese nach einer Phase der Veränderung oder viel Stress (zum Beispiel ein Umzug, ein neuer Job, eine Veränderung in der Beziehung) von allein wieder vorbei.  

Symptome, bei denen du sofort zum Arzt gehen solltest

Reizdarmsyndrom ist keine Selbstdiagnose. Nicht Dr. Google sollte dir die Diagnose stellen, sondern ein Arzt. 

 

Werden deine Reizdarm-Symptome von einer der folgenden Anzeichen begleitet, solltest du umso schneller einen Arzt aufsuchen: 

  • Blut im Stuhl
  • plötzlicher und deutlicher Gewichtsverlust
  • Sich rapide verschlimmernde Symptome