· 

Hilft Homöopathie gegen Reizdarm?

Reizdarm Globuli Homöopathie

Homöopathie und Globuli bei Reizdarmsyndrom?

Ich habe selbst so vieles mit meinem Reizdarm ausprobiert, dass ich sagen würde, dass ich offen bin für Alternativmedizin. Die Alternativmedizin hat gegenüber der “normalen Schulmedizin” den Vorteil, dass die Therapeuten einzelne Krankheiten, wie zum Beispiel Reizdarm, nicht isoliert betrachten, sondern den ganzen Körper und mitunter auch die Psyche mit einbeziehen. Jedoch ist der Nutzen einiger Methoden, un dazu gehört auch die Homöopathie, nicht wissenschaftlich nachgewiesen. So viel sei vorweg genommen: Homöopathie hat meiner Prüfung in der Praxis nicht standgehalten. Bei der Behandlung meines Reizdarms hat sie sich definitiv als nicht hilfreich erwiesen. 

Homöopathie wurde von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann im 18./19. Jahrhundert begründet. Hahnemann ging davon aus, dass Ähnliches mit Ähnlichem geheilt werden kann. Vereinfacht gesagt bedeutet das, dass ein Patient mit Reizdarm Symptome Bauchschmerzen ein Heilmittel bekommt, dass bei einem gesunden Menschen Bauchschmerzen hervorruft, allerdings in sehr, sehr kleinen ("homöopathischen") Mengen. Häufig ist der Wirkstoff gar nicht mehr in dem Heilmittel nachweisbar. 

 Homöopathen gehen davon aus, dass die Symptome die Krankheit sind. Das heißt verschwinden die Reizdarm Symptome, ist der Kranke wieder gesund.

Meine Erfahrung mit Homöopathie bei Reizdarm

Meine Homöopathie-Erfahrung beruht auf mehreren Terminen bei einem Arzt, der zusätzlich eine Ausbildung zum Homöopath gemacht hatte und zur Diagnosestellung Kinesiologie einsetzte. Dabei geht es darum, dem Patienten per Gedankenübertragung (also lautlos) Fragen zu stellen, die der Körper anhand des Muskeltonus mit “ja” oder “nein” beantwortet. Lautet die Antwort “ja”, gibt zum Beispiel der Arm dem Druck nach, lautet die Antwort dagegen “nein”, hält der Arm dem Druck stand. Mit dieser Methode versuchte der Homöopath herauszufinden, welche Nahrungsmittel mein Reizdarm verträgt und welche nicht. Ich halte diese Vorgehensweise für Humbug. De facto hat sich durch die Sitzungen nichts geändert, außer dass mein Geldbeutel leichter wurde.

Helfen Globuli gegen Reizdarm Beschwerden?

Mehrfach haben mich Leser gefragt, ob ich die Globuli gegen meine Reizdarm Beschwerden getestet habe und was ich davon halte. Globuli sind eine beliebte Form homöopathischer Arzneimittel, sie bestehen in der Regel aus Zucker, der mit der jeweiligen "Wirkstoff" benetzt und anschließend getrocknet wird. Laut Globuli.de sind Globuli "lediglich die Träger arzneilicher Energie. In ihnen befindet sich nichts. Diese Heilenergie kann erst wirksam werden, wenn der „Sender“ (Homöopathische Arznei) und der „Empfänger“ (Symptome des Patienten) der Energie zusammen passen. 

Schon aufgrund dieser Beschreibung finde ich den Einsatz von Globuli gegen Reizdarm Symptome mehr als fragwürdig. Zudem gibt es keine wissenschaftlichen Tests, die Globuli eine (positive) Wirkung nachweisen konnten - weder für den Reizdarm noch bei irgendeinem anderen Krankheitsbild. Ich habe Globuli an meinem Reizdarm getestet - und passiert ist genau nichts. 

Wenn mir Homöopathie gegen Reizdarm Beschwerden hilft, ist das doch gut - oder?

Die Behandlung meines Reizdarms mit Homöopathie inklusive Globuli war nicht nur erfolglos, sie hat mich außerdem eine Menge Geld gekostet. Dementsprechend halte ich Homöopathie für rausgeschmissenes Geld, und böse gesagt ein Geschäft mit der Hoffnung auf Besserung. Sind wir nicht alle bereit die Geldbörse zu zücken, wenn uns Besserung unseres Reizdarms in Aussicht gestellt wird? Wie schon so oft geschrieben, gibt es für die meisten Reizdarm Betroffenen nicht die eine Wunderpille, mit deren Einnahme die Reizdarm Symptome verschwinden.

 

Stattdessen lautet mein Tipp, das Geld in wissenschaftlich nachgewiesene und nachhaltigerer Maßnahmen zu investieren: Entspannungstechniken, Yoga, Mediation, ... Diese helfen in der Regel nicht auf Knopfdruck, sondern fordern etwas Geduld und die tatsächliche Umsetzung, aber wenn du gefunden hast, was dir dabei hilft deinen Körper und damit auch deinen Reizdarm zu entspannen, dann bleibt dir diese Wunderwaffe erhalten! Auch, wenn der Zucker, pardon, die Globuli zuneige gehen. 

Was ist deine Meinung/Erfahrung mit Homöopathie und Globuli bei der Behandlung von Reizdarm (oder anderen Beschwerden)? 

Übrigens: "Heilpraktiker" und “Homöopath” werden häufig synonym verwendet, bedeuten aber nicht das Gleiche. Heilpraktiker darf man sich nennen, wenn man die gesetzliche Genehmigung hat, eigenständig Heilbehandlungen durchzuführen, ohne selbst Arzt zu sein. Ein Homöopath ist jemand, der die Homöopathie als Heilmethode anwendet. Ein Homöopath kann ein Heilpraktiker oder auch ein Arzt sein. 

Mach dir selbst ein Bild von Homöopathie. Auf der Seite Homeopathy Research Institute (auch auf Deutsch verfügbar) findest du viele Infos zu dem Thema, inklusive der von mir kritisierten Punkte. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0