· 

Schluss mit dem Reizdarm-Gejammer!

Reizdarm Reizdarmsyndrom Beschwerden

Keiner kann mir helfen mit meinem Reizdarm!

“Ist doch alles sch... !”, “Mein Arzt hat keine Ahnung!”, “Ich wurde jahrelang falsch behandelt!”, “Das bringt doch alles nichts!”, "Keiner weiß, was ich wirklich habe".

Diese und ähnliche Meinungen lese ich häufig, von Lesern dieser Webseite oder in Foren zum Thema Reizdarm. Viele Betroffene machen schlimme Erfahrungen, und so sehr ich mitfühle, jetzt ist mal Schluss mit Jammern. Tief Luft holen, noch ein letztes Mal selbst bemitleiden und dann aufhören mit den Klagen. 

 

Ich habe gut reden, ich weiß. Denn ich habe es geschafft, meine Reizdarmprobleme auf ein sehr erträgliches Maß zu reduzieren. Aber ich habe auch viel dafür getan, damit das so ist!

Etwa 20 Jahre lang habe ich geglaubt (und so haben mir meine damaligen Ärzte es auch gesagt), dass ich mit meinem Reizdarm-Beschwerden leben müsste. Auch wenn diese immer schlimmer wurden. Stimmt aber nicht! Reizdarmsyndrom ist keine unbehandelbare Krankheit, es ist erstmal überhaupt keine eigenständige Krankheit, sondern ein “Syndrom”. Dagegen kannst du was tun. Du selbst, denn letzten Endes bist du selbst für deine Gesundheit verantwortlich.

Hilfe zur Reizdarmselbsthilfe

Diese Webseite ist “Hilfe zur Selbsthilfe”. Immer nur auf Ärzte zu schimpfen ist keine Lösung. Du selbst bist die Lösung! Und wenn bislang alle Versuche und Untersuchungen nichts gebracht haben, dann musst du andere Wege finden. Deine Ernährung (nochmal) auf den Prüfstand stellen. Und auch deine Psyche. Denn der Darm ist dein zweites Gehirn, er besteht aus Millionen von Nervenzellen. Dein “Darmhirn” oder "Bauchhirn" und dein Gehirn beeinflussen sich gegenseitig. Psychische Probleme und Stress wirken sich auf deinen Darm aus, sowie ein gereizter Darm wiederum auf deine Gefühle und Emotionen abfärbt.  

Reizdarm Beschwerden

Wurden körperliche Ursachen für deine Beschwerden ausgeschlossen?

Hast du eine Stuhlprobe durchführen lassen? Mit einem Ernährungsexperten gesprochen? Hast du Stress reduziert? Deinen Lebensstil überprüft?

 

Hier habe ich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, was du anstatt zu jammern gegen deinen Reizdarm machen kannst. Aufgeben (und schlimmstenfalls zu Hause bleiben, nicht mehr aus dem Haus zu gehen!) zählt nicht. Los geht’s! Schritt für Schritt.


Deutsche Rezdarmselbsthilfe e.V.

Bei der Deutschen Reizdarmselbsthilfe findest du viele nützliche Tipps. Im Mitgliederbereich führt die Deutsche Reizdarmselbsthilfe unter den nützlichen Links übrigens auch meine Webseite an.


Und wenn es doch mal nicht mehr geht, hier ein paar Tipps für akute Hilfe gegen Reizdarm-Beschwerden


Kommentar schreiben

Kommentare: 0