Her mit dem leckeren Gemüse! Ein Paleo-Rezept

Freunde der "Rezepte für Faule" und der Paleo-Therapie, aufgepasst: Dieses Rezept habe ich bei meiner Mutter abgekocht, ähm, abgeguckt. Die geringe Anzahl an Zutaten ohne Zusatzstoffe, Soßen oder anderen Schnickschnack macht es zu einer perfekten Paleo-Therapie Mahlzeit:   

 

Zutaten für 2 Portionen: 

  • 500g Bio-Champignons
  • 500g Bio-Brokkoli
  • 150g Bio-Schinkenwürfel
  • Pfeffer
  • Salz

Den Brokkoli in kleine Bäume zerteilen. Ich essen den Stil übrigens mit. Den Brokkoli in einem Topf Wasser kochen, bis er gar ist. Ich mag ihn ab liebsten noch leicht bissfest. Vor allen Dingen, weil ich ihn anschließend zu den Pilzen in die Pfanne gebe, dort gart er noch ein wenig nach und wird schnell matschig, wenn er weichgekocht ist. Die Pilze waschen/putzen und kleinschneiden. In einer Pfanne braten, bis die Flüssigkeit entwichen ist. Erst dann den Speck hinzugeben, leicht anbraten. Nun auch den Brokkoli hinzugeben, den Herd schon abstellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm servieren. Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0