· 

Kuzu - kleiner Helfer bei Sodbrennen

Kuzu Sodbrennen Reflux Gastritis Reizdarm

Kuzu ist ein pflanzliches Bindemittel, du kannst es zum Beispiel statt Gelantine verwenden und mit den kleinen, kreide-ähnlichen Würfeln Soßen andicken und oder sie in Desserts einrühren, damit diese schön cremig werden. Kuzu ist geschmacksneutral und farblos. Aber nicht nur das, Kuzu hilft auch gegen Sodbrennen.

 

Kuzu ist eine Wurzel, die ursprünglich aus China kommt und in der traditionellen chinesischen Medizin unter anderem bei Sodbrennen, Reflux und Gastritis eingesetzt wird. Denn Kuzu quilt in der Verbindung mit Wasser und legt sich schützend über die Magenwand. Angeblich reinigt Kuzu die Darmwindungen, weshalb es auch zur Linderung bei Reizdarmsyndrom eingesetzt wird. 

 

Zum Eindicken gibst du 1 Teelöffel Kuzu in 100ml kaltes Wasser und rührst, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Dann kochst du die weißliche Flüssigkeit mit deinem Dessert oder deiner Soße auf, bis diese andickt. Bei Bedarf einfach mehr Kuzu hinzufügen, aber nicht vergessen, es vorher in kaltem Wasser aufzulösen, sonst gibt es Klümpchen. 

  

Du kannst Kuzu auch einnehmen, ohne es als Bindemittel zu verwenden. Dafür löst du 1 Teelöffel Kuzu in einer Tasse kaltes Wasser auf, kochst es kurz auf und trinkst es eine halbe Stunde vor dem Essen lauwarm in kleinen Schlucken. 

 

Du bekommst Kuzu zum Beispiel in Asialäden oder auf Amazon. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0