· 

Für den süßen Zahn: Hirsebrei mit Himbeeren

Hirsebrei low fodmap Zwischenmahlzeit Süßes

Zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit: Dieser Hirsebrei ist low-fodmap und stillt die Lust auf was Süßes. Schmeckt super mit Himbeeren oder Blaubeeren, beide Beerensorten haben einen niedrigen fodmap-Gehalt. 

 

Zutaten für 2 Portionen: 

  • 140g Hirse
  • ca. 300ml Hafermilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 75g Tiefkühl- oder frische Himbeeren
  • ein kleines Stück Ingwer
  • 2 Prisen Zimt
  • nach Bedarf etwas Zucker

Hirse im Sieb gründlich abbrausen. Den Ingwer ganz klein schneiden oder reiben und mit der Hirse in der Hafermilch aufsetzen. Zimt hinzufügen, aufkochen und bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Hirse weich ist (10-20 Minuten). Wenn du Tiefkühlhimbeeren verwendest, füge sie ein paar Minuten vor Ende der Kochzeit hinzu und rühre sie vorsichtig unter. Sie sollten dann aufgetaut und ebenfalls warm sein, sobald die Hirse weich ist. Solltest du frische Himbeeren verwenden, dann füge sie erst hinzu, wenn der Hirsebrei fertig ist und hebe sie vorsichtig unter. 

Ich verwende gerne Hafermilch, denn die ist bereits süß. Je nach Geschmack mit Zucker süßen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0