· 

Chicken Masala

Sensibler Magen Rezept für Essen mit Freunden
Chicken Masala nach low-fodmap Rezept

Zugegeben, low-fodmap Rezepte können langweilig sein, weil sie auf intensive Geschmacksträger wie Knoblauch, Zwiebeln und vieles mehr verzichten.

 

Von diesem low-fodmap Rezept waren sogar meine (nicht Reizdarm-betroffenen) Freunde sehr begeistert!

 

 

Zum Anbraten des Fleisches habe ich 1 TL Knoblauchöl verwendet - Öl, in dem Knoblauch gedünstet, der Knoblauch dann aber wieder entnommen wurde. Von den meisten Reizdarm Betroffenen wird es gut vertragen. Ich vertrage es selbst nur in kleinen Mengen und gehe sparsam damit um.

 

Zutaten (für 3-4 Personen): 

  • 400g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Becher laktosefreier Naturjoghurt
  • 6 EL Tomatenmark
  • 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer
  • 1-2 EL (Knoblauch)öl
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Salz
  • Pfeffer 
  • 2 Hände voll frischer Spinat
  • 2 Paprika (1 rote, 1 gelbe)

Wer Schärfe gut verträgt, kann Cayennepfeffer verwenden. 

Das Hähnchen in kleine Stücke schneiden und in Knoblauchöl in einer Pfanne durchbraten. Kurz bevor es fertig gebraten ist mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Ingwer klein hacken und mit allen anderen Gewürzen und dem Joghurt vermischen. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

 

Die Paprika klein schneiden und in einer Pfanne anbraten. Auch hier nach Geschmack und Verträglichkeit Knoblauchöl verwenden.

 

Den Spinat waschen und abtropfen lassen. Die Joghurt-Gewürzmischung zu dem Hähnchen in die Pfanne geben und erwärmen (nicht kochen). Den Spinat am Ende kurz zum Erwärmen hinzugeben und untermischen. Alles auf einem Teller anrichten, servieren und die Komplimente der Gäste genießen!

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0